Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle)

By | February 25, 2018
Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle)

Sockel 1151, Intel® B250 Express, USB 3.1, Kaby Lake Plattform

  • 5X Protection III: Mehrfacher Hardware-Schutz für eine umfassende Sicherheit
  • LED-Beleuchtung: Beleuchtungssteuerung sowohl für den PCIe-Steckplatz als auch die Audio-Leuchtspur
  • USB Typ-C: Praktische Konnektivität mit reversiblem Stecker
  • Intel-Optane-Speicherunterstützung: Die neueste Hochgeschwindigkeits-Speichertechnologie nutzen
  • Lieferumfang: 1x Prime B250-Plus Mainboard, 2x SATA 6Gb/s Kabel, 1x I/O Shield, 2x M.2 Schrauben, 1x Nutzerhandbuch

Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 84,85

Angebotspreis: EUR 84,24

3 thoughts on “Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle)

  1. Techniker
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Board mit gewohnter ASUS-Qualität, 7. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle) (Personal Computers)
    September 2017
    Das Board ist passgenau, hat viele Anschlüsse, passt sowohl für Intel-Prozessoren der 6. und auch der 7. Generation ohne BIOS-Update. Es ist zwar nicht für großes Übertakten geeignet – das brauche ich aber auch nicht.
    Wenn es ginge, hätte ich einen halben Stern abgezogen, dafür dass die Beschriftung auf dem schwarzen Board sehr klein und darum schwer zu erkennen ist. Die mitgelieferte Dokumentation ist auch nicht gerade umfangreich. Die Identifizierung der Pins für Start, Reset, HDD-LED, Power-LED und Front-Headphone war erst mit dem E11133_MB_Pin_Definition Manual(English)eindeutig erkennbar.
    Die schwarze Board-Oberfläche ist wahrscheinlich günstig für die rote LED-Beleuchtung – für Gamer mit transparenten Seitenwänden, für mich ist die Board-Illuminierung vollkommen überflüssig.
    Aber insgesamt ein klasse Board – mein voriges ASUS-Board war jetzt fast 9 Jahre in Betrieb und funktioniert noch einwandfrei – nur die CPU ist nun etwas veraltet deshalb das neue Board.
    Ich hoffe und erwarte, dass die Qualität noch immer so gut ist.
    Techniker

    Nachtrag 31. Dezember 2017
    Aber Achtung! Wie ich feststellen musste, stimmen die Angaben in dem mitgelieferten (englischen) Handbuch bezüglich der USB-Anschlüsse auf der Rückseite nicht!! Auch die Angaben auf der ASUS-Internetseite stimmen nicht. Sowohl die Spezifikation, als auch die Angaben in dem herunter zu ladenden englischen, dem französischen und dem deutschen Manual sind unterschiedlich und alle nicht richtig.
    Ich bin darauf gekommen, weil ich dem englischen Manual entsprechend meinen Drucker an den Connector 7 angeschlossen habe –
    angeblich USB 2.0. Der Drucker pumpte ständig Tinte und wollte meist nicht – ich dachte schon ich müsse den Drucker verschrotten. Windows (10-64 bit) gab dann nach der Fehlersuche die Meldung (sinngemäß): “Das ältere Gerät kommt mit USB 3.0/ USB 3.1 nicht zurecht”.
    Nach dem Vergleich der oben genannten Manuals habe ich den Drucker an einen der beiden Anschlüsse unter dem PS”-Anschluss angeschlossen – die sind wohl wirklich USB 2.0! Danach funktionierte der Drucker wieder ohne Probleme!
    Meiner Ansicht nach sind die Anschlüsse Punkt 7 im deutschen Manual USB 3.0, die danebenliegenden beiden unter Punkt 8 USB 3.1 und die beiden unter dem PS2 (die müssten eigentlich mit 8.b oder 8.1 bezeichnet werden) sind dann USB 2.0.
    Alle anderen Geräte – Scanner, Keyboard, Chipkarten-Lesegerät funktionieren mit den 3.0 und den 3.1 Anschlüssen, nur der Drucker nicht – er bräuchte wohl eine neue Firmware – die es natürlich nicht geben wird.
    Ich habe dem ASUS-Service die unterschiedlichen und alle fehlerhaften Angaben mitgeteilt und gebeten diese zu berichtigen – mal schauen was daraus wird.
    Ansonsten ist das Board wirklich gut – nur die User die übertakten wollen müssen ein Board mit z-Chipset nehmen und dann aber möglicherweise bei einer CPU der 7-ten Generation ein Bisos-Update machen.

  2. David Gedult
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Solides Mainboard, 3. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle) (Personal Computers)
    Positiv:

    + Insgeamt solide verarbeitetes Mainboard, dank M.2 auch sehr schnelles Booten.
    + System mit I7 7700K und einer GTX 1070 Ti und 32GB Ram zeigt hohe Geschwindigkeit, keine Bluescreens bisher.
    + 4 RAM-Steckplätze
    + Intuitiv aufgebautes Bios

    Neutral: Anleitung lag bei meinem Exemplar nur in Englisch vor.

    Negativ:

    – Kein beiliegender Adapter für Gehäusaanschlüsse, sodass das aufschieben der Stecker eine fummelige Angelegenheit ist. Deshalb “nur” 4 Sterne

  3. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    asus rockt, 20. Februar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus Prime B250-Plus Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel B250, Kabylake, 4x DDR4-Speicher, USB 3.0, M.2 Schnittstelle) (Personal Computers)
    gutes teil, asus bestes bios meiner meinung nach, sehr chillig zum einstellen, oc ist mit msi halt noch chilliger wenn man sowas halt will,

    preis ist ok für i7 7700k darunter würde ich ein billigeres mb nehmen….

Comments are closed.