DEEPCOOL „Gammaxx 400 Red“, CPU-Kühler, 120 mm, PWM-Lüfter mit roter LED, 4-Heatpipe-Kühlkörper mit CTT, für Intel/AMD, AM4-kompatibel

By | April 2, 2018
DEEPCOOL „Gammaxx 400 Red“, CPU-Kühler, 120 mm, PWM-Lüfter mit roter LED, 4-Heatpipe-Kühlkörper mit CTT, für Intel/AMD, AM4-kompatibel

DeepCool DP-MCH4-GMX400RD – Deepcool Gammaxx 400 Heatsink & Fan Intel & AMD Sockets Fluid Dynamic Bearing Red LED

  • 4 gesinterte Pulverheatpipes berühren die CPU Oberfläche direkt und leiten Hitze vom Prozessor schnell ab um es vor Überhitzung zu schützen.
  • Ausgestattet mit mehreren Clips um Intel LGA2011/1366/1156/1155/1151/1150/775 und AMD FM2/FM1/AM3+/AM3/AM2+/AM2/K8 zu unterstützen.
  • 120x120x25mm PWM Lüfter bietet optimalen Luftfluss.
  • Semi-Transparenter Lüfter mit rotem LED, ideal zum modden.
  • Extra Lüfterclips ermöglichen das Hinzufügen eines weiteren Lüfters um eine Push-Pull Konfiguration zu erstellen.

DEEPCOOL „Gammaxx 400 Red“, CPU-Kühler, 120 mm, PWM-Lüfter mit roter LED, 4-Heatpipe-Kühlkörper mit CTT, für Intel/AMD, AM4-kompatibel mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 29,99

Angebotspreis: EUR 41,76

3 thoughts on “DEEPCOOL „Gammaxx 400 Red“, CPU-Kühler, 120 mm, PWM-Lüfter mit roter LED, 4-Heatpipe-Kühlkörper mit CTT, für Intel/AMD, AM4-kompatibel

  1. Tastentester
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Rund 25% mehr Leistung bei i7 3770k möglich, groß und leise, 8. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rund 25% mehr Leistung bei i7 3770k möglich, groß und leise

    Ich nutze den ASSASSIN II, also das größte momentan verfügbare Modell für aktuell 70€ (Blitzangebot 48€).

    Achtung: Der Kühler ist ein Riesending, was gerade so in einen normalen Midi Tower passt. Ich nutze ein Zalman Z9 Plus mit 20.5cm Breite, und da muss ich den großen der beiden Lüfter am Kühler ein wenig schräg stellen, um ihn Richtung Mainboard zu verschieben, ansonsten berührt er die Scheibe und zieht beim Schließen des Gehäuses das Lüfterelement mit. Der zweite der beiden Lüfter sitzt genau über den RAM.

    Die Installation selbst wird zwar nur auf einem kleinen Zettel, dafür sehr ausführlich und auch für Laien verständlich beschrieben. Ich habe bei mir den Boxed Kühler eines Intel i7 3770K ersetzt und das gute Stück erst mal von 3.5GHz auf 4.5GHz übertaktet. Leider wird der Prozessor dann beim Stresstest mit prime95 doch im Schnitt ca. 107°C heiß, so dass ich das Experiment schnell wieder beendet habe. Bei 4.4GHz liegt das Temperaturmittel bei ca. 97-101°C; auch das ist mir sprichwörtlich zu heiß für den Dauerbetrieb. Die maximal empfohlene Temperatur von 90°C erreiche ich schließlich bei 4.3GHz.

    Nicht übertaktet hält der Kühler die CPU übrigens selbst beim Maximum Heat Stresstest von prime95 auf unter 70°.

    Momentan reichen mir gemütliche 4.2GHz, was ja auch schon immerhin 20% mehr Leistung bedeutet.

    Der Geräuschpegel ist sehr leise und geht bei mir absolut im normalen Lüftergeräusch des Gehäuses unter.

    Mitgeliefert wird neben schön beschrifteten Schrauben und mehr als ausreichender Wärmeleitpaste ein 4-fach Verteiler für die beiden Lüfter. Somit können sich noch zwei weitere 4-pin-Lüfter anschließen. Allerdings wird nur einer via PWM gesteuert.

  2. Kai Schwab
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Eigentlich sehr gut, aber. ^_^, 16. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Testumgebung:
    DeepCool Gamma Archer
    ASRock H97 nPro4
    intel Xeon E3-1225 v3 mit 84 Watt TDP
    offenes Gehäuse
    Arctic Cooling MX-4 Wärmeleitpaste

    Die Montage ist sehr einfach.
    Es wird ein Retention-Ring über Push-Pins auf das Mainboard montiert, dazu muss es NICHT ausgebaut werden.
    An diesem Ring hält sich der Kühler über die Metallspange fest.

    Ein Tipp für die Montage: Man bekommt den Clip besser eingehakt, wenn man ihn mit einem durch den Lüfter hindurchgeführten Flachschraubendreher vorbelastet.

    Zu den Temperaturen:
    Im Idle-Betrieb und bei Standard-Aufgaben bei Raumtemperatur liegt die Kerntemperatur bei 31°C, der Lüfter läuft mit etwas über 500 Umdrehungen ABSOLUT GERÄUSCHLOS.
    Ich war zunächst extrem beeindruckt…

    Soweit so gut.

    Unter Volllast jedoch zeigt sich sehr schnell, warum DeepCool auch eine PRO-Version dieses Kühlers mit einem Kupferkern herausgebracht hat:
    Im Prime95 Torture-Test (Small FFTs) geht der Lüfter sofort auf – erstaunlich geräuscharme – 3350 Umdrehungen, die Temperaturen gehen jedoch voll durch die Decke: 98°C.

    Mein Fazit: Dieser Kühler ist perfekt für Prozessoren bis 65 Watt TDP geeignet, alles darüber hängt stark davon ab, für welche Aufgaben der Rechner genutzt wird.
    Für Büro-PCs mit nicht allzu langen Sprints unter Volllast sind auch Prozessoren mit 84 Watt TDP kein Problem, etwas vergleichbar günstiges UND leises wird man wohl nicht finden. Dafür ersetzt der Gamma Archer den intel Standard-Kühler perfekt.

    Sollte aber dauerhaftes Arbeiten unter Volllast wie bei Videoschnitt oder 3D Modelling / Rendering das primäre Betätigungsfeld sein, ist dieser Kühler jenseits der 65 Watt TDP doch überfordert.

    Schade dass die PRO-Variante mit dem Kupfer-Kern hierzulande nicht zu bekommen ist! Die zwei, drei Euro mehr hätte ich gerne gezahlt.

    Für den Preis und die Laufruhe des großen 120mm-Lüfters werfe ich aber pauschal sofort jeden intel Standard-Kühler auf den Schrott.
    Den der kühlt nur etwas besser (92°C bei 84 Watt TDP), jedoch begleitet von einem äußerst unangenehm nervtötenden Turbinengeräusch, das ALLE Gehäusedeckel durchdringt. Dieses Geräusch gibt es gratis aber auch schon im Leerlauf.

    JA, ich würde den Gamma Archer SOFORT und GERNE wieder kaufen, aber noch viel lieber in der PRO-Version, liebe Händler! 🙂

  3. Landjunge
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    gescheiter Ersatz für OEM-Kühler, 8. März 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Habe den Gammaxx 300 auf meinem Athlon II X4 620 (95 Watt TDP) montiert um die Geräuschkulisse ein wenig zu verbessern und die Temperatur der CPU zeitgleich zu senken.

    Die Befestigung am AM3 Sockel erfolgt an den originalen Aufhängungspunkten was einem das Ausbauen des Boards erspart, jedoch sehr knifflig ist und unangenehm viel Gewalt erfordert.

    Zur Lautstärke gibt es folgendes zu sagen:
    – Bei max Drehzahl (1660 1/min) ist er ähnlich laut, wie der orig. Kühler.
    – Bei 1000 1/min ist er angenehm leise, jedoch nicht lautlos.
    – Bei min Drehzahl (930 1/min) gibt ein leises Resonanz-vibrieren

    Mit Prime95 und CoreTemp habe ich folgende Ergebnisse erzielt:
    Original Kühler max @ 3600: Idle: 23°C 100% Last: 54°C
    Gammaxx 300 max @ 1660: Idle: 20°C 100% Last: 40°C
    Gammaxx 300 @ 1000: Idle 23°C 100% Last: 43°C

    Mein Wunsch nach einem leiseren und dennoch leistungsfähigerem Kühler wurde erfüllt.
    Wenn man nicht übertakten will, könnte man mit diesem Gerät gut und günstig beraten sein.

Comments are closed.