Lenovo Miix 310 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD) Tablet PC (Intel Atom x5-Z8350 Quad-Core Prozessor, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Touchscreen, Windows 10) silber inkl. AccuType Tastatur

By | December 28, 2017
Lenovo Miix 310 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD) Tablet PC (Intel Atom x5-Z8350 Quad-Core Prozessor, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Touchscreen, Windows 10) silber inkl. AccuType Tastatur

Intel® Atom x5-Z8350 Quad-Core, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Ful-HD Touchscreen, Windows 10 Home, microSDHC-Slot, Bluetooth, W-LAN, silber inkl. AccuType Tastatur

  • Prozessor: Intel Atom x5-Z8350 (1,44 GHz, bis zu 1,92 GHz, 2 MB Cache)
  • Besonderheiten: Abnehmbares Tastatur-Cover macht aus dem Miix 310 ein Tablet und Notebook in einem Gerät
  • Akku: 2 Zellen, 33 Wh, bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit (Videowiedergabe)
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo Miix 310 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet silber, mit abnehmbarem Tastatur-Cover, Netzteil, USB-Kabel, Dokumentation

Lenovo Miix 310 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD) Tablet PC (Intel Atom x5-Z8350 Quad-Core Prozessor, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Touchscreen, Windows 10) silber inkl. AccuType Tastatur mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 349,00

Angebotspreis: EUR 279,99

3 thoughts on “Lenovo Miix 310 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD) Tablet PC (Intel Atom x5-Z8350 Quad-Core Prozessor, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Touchscreen, Windows 10) silber inkl. AccuType Tastatur

  1. J.O.
    46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wenn man die Limitierungen kennt ein super Gerät!, 3. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Lenovo Miix 310 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD) Tablet PC (Intel Atom x5-Z8350 Quad-Core Prozessor, 4GB RAM, 64GB eMMC, Intel HD Grafik, Touchscreen, Windows 10) silber inkl. AccuType Tastatur (Personal Computers)
    haben mittlerweile 2 (4gb, wifi, HD display) Geräte in der Familie im Einsatz

    das Gerät hat seine Limitierungen… wenn man diese kennt kann man sehr zufrieden sein

    – – – das Gerät ist kein vollwertiges Notebook – – –
    Wer einen Ersatz für einen €500+ Laptop oder PC erwartet ist hier falsch. Sowohl der Atom Prozessors als auch die 4GB RAM setzen Multitasking oder anspruchsvollen Anwendungen einen riegel vor

    – – – 2GB RAM sind ein no go – – –
    die Performance des 4GB Modells ist völlig ausreichend, stößt aber wie erwähnt manchmal an seine Grenzen. Ich halte die 2GB Variante für zu knapp bestückt um Windows 10 entsprechend zu befeuern

    – – – interner Speicher nicht wechselbar – – –
    Mit den 64Gbyte muss man zurechtkommen können

    – – – eingeschränkte Hardwareanschlüsse – – –
    Die beiden USB ports sind mühsam zu benützen. Auch ansonsten keine große Auswahl an Anschlüssen. Bluetooth Verbindung mit Peripherie funktioniert einwandfrei.

    Warum bin ich dennoch so begeistert von dem Gerät?
    + + + Es spielt die Stärken von Windows 10 aus + + +
    Als convertible ist das Gerät per Maus, Tastatur, TouchPad oder per Touch display zu bedienen. Man kann im Tablet modus auf Wunsch automatisch in den tablet Modus wechseln. Ich bevorzuge aber im Desktop Modus zu bleiben. Win10 lässt sich hervorragend per Touch bedienen.

    + + + Die selben Programme wie am Hauptgerät + + +
    Keine abgespeckten Mobile Apps. Egal ob Office, Vlc, Antivirus-Software Software oder Steam. Es lässt sich alles wie gewohnt unter Windows nutzen.

    + + + Performance überraschend gut + + +
    Windows 10 läuft flüssig. Die Windows 10 Netflix App läuft ebenfalls flüssig. Adventures und ähnliche anspruchslose Spiele laufen auf Steam problemlos. Office natürlich ebenso flüssig. Habe am System Kaspersky installiert ohne nennenswerte Einbußen in der Performance hinnehmen zu mussen

    einziger wirklicher Kritikpunkt für mich:
    Das Ladekabel
    Man muss darauf achten dass man den Mini Stecker wirklich fest reinstecken, bis man das Überwinden eines Widerstands spürt. Erst dann sitzt das Kabel fest.
    Warum so ein Mini Anschluss gewählt wurde und kein Laden über USB möglich ist ist mir schleierhaft im Jahr 2017

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. SASCH4
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Super MIIX^^ ein Kleiner Gamer-PC, 10. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Wer einen Komfortablen Pc braucht ist hier Goldrichtig, Display hat mit 10 Zoll eine angenehme größe mit dem Betriebsystem “Win10 Home” und den 64bit System ist man flott unterwegs Surfen und andere Anwendungen gehen schnell von der Hand.

    System Hochfahren ist sehr Schnell!
    Die Akku-Laufzeit ist Hervorragend, ist nicht selbstverständlich.
    Aufladen dauert, lohnt sich aber.

    Durch die Integrierte Grafik vom Prozessor “Intel” sind folgende Spiele möglich:
    “Halo – Spartan Assault” und “Halo – Spartan Strike” Windows Store, von verschiedene Spieleentwickler “Gameloft” “Modern Combat Versus” oder “World of Tanks: Blitz” laufen sehr gut auf den MIIX 310 oder Ältere PC Spiele wie “Torchlight 2” und “Titan Quest – Anniversary Edition” *Sacred 2 – Gold, funktionieren Super!
    Spiele wie “Shadow Tactics” funktionieren leider nicht. ganz Große Spiele Titel sollte man meiden: Mass Effect, Battlefield, Call of Duty, Command and Conquer – Generäle

    wo es fummelig wird ist bei Sacred 1 – Gold Edition und Diablo 2 Spielbar aber mit Einstellungen Experiment.

    Eine Speicher Erweiterung wird angeraten bei mehr Spiele bedarf

    ansonsten ein Solides Notebook mit Tablet Funktion

    *Sacred 2 benötigt PhysX Software von NVIDIA

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. BestelltBenutztBewertet
    29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tablet und Notebook in einem mit Windows 10, 64 GB Speicher und wahnsinnig langer Akkulaufzeit, 21. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Schon sehr lange wünsche ich mir die Integration von Windows-Notebook und Tablet in einem praktischen Gerät. Aber bisher waren diese entweder wahnsinnig teuer, nicht gut durchdacht oder mangels guter Akkulaufzeit nicht wirklich mobil zu gebrauchen. Nachdem mir also klar wurde, dass ich wohl noch ein paar Jahre warten muss, bis ein Gerät wie der Microsoft Surface so in der Masse angekommen sein muss, dass er auch für diese erschwinglich ist, kam mir dann neulich irgendwann ein Sonderangebot des vorliegenden Lenovo Miix 310 für damals schlanke 229 EUR hier bei Amazon unter die Augen. Und da man zu diesem Preis schonmal einen Gerätetest machen kann, der bei Nichtgefallen eben als eBay-Verkauf endet, habe ich zugeschlagen. Und ich muss sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat. Windows 10 mit all seinen Gewohnheiten und Vorteilen auf einem kleinen Notebook mit 10,1 Zoll-Display zu haben, und dieses durch einfaches Abnehmen (also Ausstecken aus den beiden magnetischen Haltern) des Tastaturteils (der dem Gerät zusammengesetzt und zugeklappt als Deckel dient) in Sekundenschnelle zu einem Tablet umbauen zu können (wobei Windows hier bei entsprechender Einstellung sogar automatisch vom Desktopmodus auf den Tabletmodus umschaltet) ist schon klasse. So hat man nicht mehr zwei Geräte für mobiles Schreiben, Lesen, Surfen und Arbeiten, sondern nur noch eines, das beide vorherigen integriert. Mit 4 GB Arbeitsspeicher ist das Gerät flott genug für alle Anwendungsformen rund um Internet und Office, und mit 64 GB Flashspeicher hat es genug (und dadurch eben auch der erschwingliche Preis) Speicher zur Ablage aller mobil benötigten und abgespeicherten Dokumente und Dateien. Wer wie ich seine Daten auf einer externen Festplatte zuhause sowie einem Cloudspeicher im Internet abgelegt hat, reicht diese Speicherkapazität allemal. Allerdings wäre es eigentlich auch fair, wenn die Hersteller (nicht nur wie hier Lenovo, sondern alle die solche 2-in-1-Geräte anbieten) auch angeben würden, dass nach Konfiguration von Windows und Installation von Sicherheitssoftware und Officepaket durhcschnittlich nur noch gut die Hälfte, also um die 32 GB, für die eigene Nutzung zur Verfügung stehen. Die QWERTZ-Standardtastatur ist hochwertig verarbeitet, klappert und wackelt nicht, und lässt auch längere Texte so gut wie an einem Standardnotebook schreiben – allerdings ist auch diese wie gewohnt nicht beleuchtet, was ich mir aber im mobilen Einsatz in einer dunklen Cafenische oder bei Dämmerung draußen schon wünschen würde. Das HD-Display bietet mit einer Maximalauflösung von 1280 x 800 Pixeln ein gestochen scharfes Bild, und macht auch Video- und Mediathekenschauen auf dem Gerät wirklich zum Genuss. Die Lautsprecher sind entsprechend dem Gerätegesamtbild überraschend gut für meine Ohren, etwas besonderes kann man hier aber auch nicht erwarten. WLAN und Bluetooth funktionieren tadellos und dank der beiden USB-Buchsen kann man Maus und Drucker gleichzeitig anschließen – mehr brauche ich nicht. Das Touchpad ist (entgegen manch anderer Nutzerbewertungen) für mich praktisch und fehlerfrei nutzbar, das Festhalten und gleichzeitige Ziehen z.B. des Scrollbalkens oder eines Icons auf dem Desktop sind Übungssache, funktionieren aber auch. Die beiden verarbeiteten Kameras mit 2 Megapixel an der Front und 5 Megapixel an der Rückseite sind funktional und für das eine oder andere Facebookposting und Videotelefonie über Skype absolut ausreichend für meine Bedürfnisse. Der Akku im 600 Gramm leichten Gerät hält trotz ressourcenintensiver Nutzung bei mir immer 8 bis 9 Stunden und begeistert mich damit immer wieder.
    Die einzigen beiden Mankos, die ich beim Miix 310 gefunden habe, sind die Stromladebuchse und der AN-/AUS-Schaltknopf. Wieso der Hersteller bei dieser Art von Gerät einen individuellen Ladestecker und keine heute als Standard genutzten microUSB-Buchse verbaut hat, ist mir ein absolutes Rätsel, auch wenn es einige andere Hersteller auch so machen. Mag sein, dass es technische Zwänge bei der Entwicklung gab, mich als Nutzer stößt das aber negativ auf. Und der AN/AUS-Knopf an der rechten oberen Seite es Tabletteils braucht mir persönlich viel zu lange Druck, bis er funktioniert. Wahrscheinlich ist das auch Absicht, um versehentliches ein- oder ausschalten zu vermeiden, aber das hätte man auch anders also besser hinbekommen.
    Nichtsdestotrotz macht mir das Gerät viel Freude, ich bin immer wieder fasziniert, wie Windows 10 in 15 bis 20 Sekunden bootet und für den Shutdown nur wenige Sekunden braucht, und ich kann es zu diesem Preis weiterempfehlen: Gesamtfazit 4 Sterne ****.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Comments are closed.