Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit

By | July 8, 2019
Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit

Produkttyp: Hybrid (2-in-1), Formfaktor: Austauschbar (Abnehmbar). Prozessor-Taktfrequenz: 2.5 GHz, Prozessorfamilie: Intel Core, Prozessor: i5-7200 . RAM-Speicher: 8 GB, Interner Speichertyp: DDR3L-SDRAM. Gesamtspeicherkapazität: 256 GB, Speichermedien:

Design
Formfaktor : Austauschbar (Abnehmbar)
Produktfarbe : anthrazit
Produkttyp : Hybrid (2-in-1)

Prozessor
Prozessor : Intel Core
Prozessor Typ : i5-7200U 2.5GHz
Konfliktloser-Prozessor : Ja
<

  • Prozessor: Intel Core i5-7200U (2,5 GHz bis zu 3,1 GHz Burst-Frequenz, 3 MB Cache)
  • Besonderheiten: Erleben Sie die Vorteile eines 2-in-1 Notebooks durch die lautlose Acer LiquidLoop Kühlung und den farbechten Multi-Touch IPS Display, 10 Finger-Erkennung und Fingerprint-Reader
  • Akkulaufzeit und vielfältige Schnittstellen: Bis zu 10 Stunden, 1 x Displayport über USB Type-C, 1 x USB 3.1, 1 x USB 3.0, MicroSD Kartenleser, HD Webcam (Vorderseite), Full-HD Webcam (Rückseite)
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer Switch 5, 45W AC-Netzteil, hintergundbeleuchtete Acer FineTip Tastatur und Acer Active Stylus Pen

Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 999,00

Angebotspreis:

2 thoughts on “Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit

  1. Anonymous
    13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Für Studenten als Uni-Werkzeug nicht geeignet, 26. Januar 2019
    Von 
    Lucas

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit (Personal Computers)
    Ich schreibe diese Rezension aus Sicht eines Studenten, der ein Tablet wollte, um damit in den Vorlesungen im Skript rumkritzeln zu können.
    Ich hatte davor ein Samsung Note. Als ich dieses alterbedingt zur Ruhe legen musste, hatte ich zwei Ansprüche an mein neues Tablet: Es musste Stift-optimiert sein und Windows-fähig (zwecks Statistikprogrammen). Damit war der Markt schon sehr begrenzt und hat mich direkt in horrende Preisklassen katapultiert (leider!).
    Glücklicherweise kam es zu einem Sonderangebot für das Switch 5, so dass es günstiger war als die günstigste (und hardware-technsich schlechtere) Alternative von Microsoft. Zumal hier Tastatur und Stift bereits enthalten sind! Sehr löblich.

    Positiv:
    РBildschirmaufl̦sung ist gestochen scharf
    – keine Kühlgeräusche
    – USB-C Anschluss
    – Kickstand ist stabil mit großem Drehwinkel
    – Software ist schnell hochgefahren und arbeitet extrem fix
    Insgesamt hat man hier ein Gerät, mit dem bequem surfen und streamen kann. Auch schnell Emails, Office- Dokumente oder andere (nichtz auf Android/IOS laufende) Programme bearbeiten kann. Es ist klein, schlank und nicht allzu schwer.

    Neutral:
    – gaming ist nur begrenzt möglich: ältere (>8 Jahre) Spiele funktionieren aber, genauso wie neuere Indietitel, welche nicht grafiklastig sind (es funktionieren z.B. Warcraft3, Sacred2, Torchlight2, Castlevania,…). Auch kommt hier die Kühlung an ihre Grenzen und lääst das Gerät nach knappen 45 Minuten glühen
    – der Akku hält nicht sehr lange (kein Vergleich zu meinem alten Samsungtablet)
    Diese beiden Punkte waren allerdings erwartbar und können somit nicht zur Abwertung führen.

    Negativ:
    – Der Stift funktioniert nur gut beim langsamen Kritzeln. Will man schneller schreiben, dann kommt es glitches, Aussetzern und ähnlichem. Er schreibt zum Beispiel nicht exakt dort, wo die Spitze aufsetzt. Oder es entstehen plötzlich Striche auf dem Bildschirm neben dem eigentlich Geschriebenen. So als würde die Kalibrierung einfach aussetzen. Manchmal verschluckt er auch die ersten Buchstaben…
    – Der Bildschirm ist so stark verspiegelt, dass es bei hellen Licht ziemlich schwierig wird, darauf zu arbeiten.
    – Optimierungsprobleme (der Software?) sorgen dafür, dass die Tastatur manchmal nicht erkannt wird, das System manchmal nicht mehr aus dem Tabletmodus zurück in den Windowsmodus will, etc
    – der USB-C Anschluss ist nicht ladefähig (und kein Thunderbolt3-Anschluss).
    – der Preis ist zwar nicht so hoch, wie bei der Konkurrenz, aber günstig ist das Teil trotzdem nicht.

    Insgesamt ist das Tablet eine super Alternative zu einem Notebook, wenn man auf mobil steht. Es ist günstiger als die Konkurrenz und kommt mit Peripheriegeräten inklusive.
    Falls man sich aber, so wie ich, ein Tablet für die Uni oder ähnliches holen will, primär wegen dem Komfort eines Stiftes in Verbindung mit einem vollwertigen Betriebssystem, dem kann ich nur abraten vom Switch 5. Dann vielleicht doch in den sauren Apfel beißen und zur teureren (aber vielleicht auch besseren) Konkurrenz gehen. Oder eine günstigere Alternative mit Android/IOS, falls man nicht noch zuätzlich andere Programme benutzen muss/möchte.

  2. Anonymous
    57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Empfehlenswert für alle, die ein kleines aber leistungsstarkes Notebook suchen, 26. November 2017
    Von 
    Rodie

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Switch 5 (SW512-52-5819) 30,48 cm (12 Zoll QHD Multi-Touch IPS) 2-in-1 Laptop (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB PCIe SSD, Intel HD, Win 10 Home) anthrazit (Personal Computers)
    Zunächst einmal, ich hatte vorher ein Surface 4 pro mit M3-Prozessor, das aber bei manchen Aufgaben einfach zu langsam war.
    Ein Microsoft-Tablet mit i5 kam für mich aber nicht in Frage, da ich ein Gerät ohne Lüfter bevorzuge.
    Nach zahlreichen Recherchen im Internet habe ich mich dann für das Acer Switch 5 entschieden. Hier gibt es zwei Versionen, einmal das SW512-52 und dann das SW512-52p. der Unterschied liegt aber lediglich in der Windows 10-Version. Das Gerät mit der Endung P hat die Pro-Version, das ohne die Home-version.
    Das Switch selbst ist tadellos verarbeitet, man sieht keine Spaltmaße und auch die Tastatur steht dem vom Surface kaum nach, ebenso funktioniert die Stifteingabe im Gegensatz zu manche Bewertungen im Internet einwandfrei. Das Surface wirkt ein wenig edler, allerdings ist das Acer Switch 5 weitaus unempfindlicher gegen Abrieb am Gehäuse.
    Subjektiv habe ich in der Bedienung fast keinen Unterschied zum Surface Pro, allerdings passiert es mir immer wieder, dass ich eine der an den Seiten liegenden Tasten des Stylus betätige, während ich schreibe. Das hat Microsoft mit der Funktion des Radierers am Kopf des Stylus besser gelöst.
    Der Prozessor, ein i5-7200 ist weitaus schneller als beim Surface M3 und die 8 GB Speicher tun dazu ihr Übriges.
    Ich vergleiche hier das Acer mit dem M3-Prozessor des Surface Pro, weil das in etwa die gleiche Preisklasse ist. Das in der Leistung vergleichbare Surface pro kostet immerhin 1449 € (1249.- wenn Aktionen laufen), das Typecover gibt es ab 149 € und der Stylus schlägt dann auch noch mit 109 € zu Buche. Im Vergleich zu den 939.-, die ich auf Amazon bezahlte, also mindestens 60 % mehr.
    Einen halben Punkt Abzug gibt es für die im Originalzustand sehr schlechte Performance des USB-Ports, Übertragungen und kopieren auf eine USB-HD liefen mit maximal 23 MB/s. Nachdem ich aber den original Intel-Treiber installiert habe, war das Problem behoben und die Transferraten zu der selben Platte stiegen auf 123 MB/s. Einen weiteren halben Punkt muss ich abziehen, weil das Display doch sehr spiegelt, in hellen Umgebungen kann das störend werden, weil das Display nicht so hell leuchtet wie beim Surface oder bei Apple. Ansonsten ist es aber ein ziemlich gutes Display mit auch einer angemessenen Auflösung von 2160 x 1440 bei einer Größe von 12 Zoll.
    Das Beste an dem 2 in 1-Notebook ist allerdings die Kühlung. Keinerlei Gebläse im Gehäuse, so effizient, dass auch die Rückseite nur selten wärmer als handwarm wird und dementsprechend natürlich auch keine so schnelle Drosselung der Leistung wie bei anderen kleinformatigen Notebooks mit Kühlern.
    Alles in Allem, wer ein güntiges Convertible sucht, aber bei der Leistung keine Kompromisse machen will, kommt am Acer Switch 5 kaum vorbei.

    Ein kleiner Tipp:
    Auf Amazon gibt es MS-Office weitaus günstiger als bei MS oder beim lokalen Computerhändler!

Comments are closed.