Corsair ML120 Pro LED PC-Gehäuselüfter (120mm, mit Premium Magnetschwebetechnik, blaue LED, Single Pack) schwarz/blau

By | February 21, 2018
Corsair ML120 Pro LED PC-Gehäuselüfter (120mm, mit Premium Magnetschwebetechnik, blaue LED, Single Pack) schwarz/blau

Case acc Fan 12cm Corsair ML120 Pro LED

  • Magnetlager: Nutzt die Magnetschwebetechnik, um weniger Geräusche sowie eine höhere Leistung und eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.
  • Maßgeschneidertes Rotordesign: Bietet die perfekte Balance zwischen hohem statischem Druck und einem hohen Luftstrom und arbeitet selbst in den anspruchsvollsten Umgebungen einwandfrei.
  • Großer Regelbereich: Der Regelbereich von 2.000 Umdrehungen pro Minute überlässt Ihnen die Wahl zwischen absoluter Ruhe und extremer Leistung.
  • Farbanpassung: Austauschbare Ecken auf Anti-Vibrations-Gummidämpfern erlauben es Ihnen, Ihre Lüfter auf Ihr System abzustimmen (separat erhältlich in den Farben Rot, Weiß und Blau).
  • Lebendige LED-Beleuchtung: Matt durchsichtige Flügel und vier farbige LEDs sorgen für ein markantes Aussehen

Corsair ML120 Pro LED PC-Gehäuselüfter (120mm, mit Premium Magnetschwebetechnik, blaue LED, Single Pack) schwarz/blau mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 22,90

Angebotspreis:

3 thoughts on “Corsair ML120 Pro LED PC-Gehäuselüfter (120mm, mit Premium Magnetschwebetechnik, blaue LED, Single Pack) schwarz/blau

  1. ebner hans peter
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Dieser Lüfter ist für eine Bandbreite von Nutzungszwecken zu gebrauchen., 12. April 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Der Corsair-Lüfter ist mit einen Luftdurchsatz von bis zu 127.4m³/​h und einem Luftdruck von bis zu 4.2mmH₂O ein sehr guter Allrounder. Dieser Lüfter ist sowohl für den Einsatz als Gehäuse Lüfter, oder als Lüfter für den Radiator sehr gut zu gebrauchen. Die Lautstärke hält sich in Grenzen, da der Lüfter selbst mit 50% kaum hörbar ist, aber noch immer einen guten Luftdruck hat.

    Jedoch, und dieser Fehler wird sehr häufig gemacht, muss man unter Umständen im BIOS den Lüfter als “PWM” einstellen. Da diese Einstellung oft im BIOS nicht angewählt ist, wird andernfalls ein “Helligkeitsabfall” der LED’s mit sinkender Umdrehungszahl die Folge sein. Die LED’s haben, wenn nicht “PWM” im BIOS angewählt ist, eine andere Helligkeit mit 50% als mit 100%.

  2. Florian
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse Radiator Lüfter!, 7. Mai 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ich habe in meinem Gehäuse das Problem, dass der Radiator in den Frontbereich montiert werden muss und somit als Lufteinlass fungiert. Die Frontplatte des Gehäuses – ein Phanteks P400s – hat allerdings nur oben und unten einen durch Staubfilter geschützen Schlitz wo die Luft angesaugt werden kann. Mein Radiator hat zudem einen recht hohen FPI wert (NZXT Kraken x62) wodurch der Lüfter also nicht nur Druck braucht um die Luft da durch zu kriegen, sondern auch noch die Luft durch die Filter saugen muss. Und hier macht der ML140 Pro eine super Figur!

    Davor hatte ich die hochgepriesenen Noiseblocker eLoop-B14PS probiert, aber diese konnten kaum Luft durch den Radiator befördern, was meine allgemeinte Temperatur im Gehäuse nach oben zog. Zu dem wurden auch diese bei höherer Drehzahl deutlich hörbar.

    Der Corsair Lüfter bleibt bis ca. 55-60% der Drehleistung angenehm leise und schaufelt wahnsinnige Mengen an Luft. Wenn man die P-Q Kurve auf der Webseite von Corsair anschaut, ist auch klar wieso. Ich habe noch keinen Lüfter gesehen, der einen derart guten statischen Druck aufbaut und gleichzeitig so viel Luft befördern kann. Definitiv kein Fehlkauf!

  3. Nassem
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Bester LED-Gehäuselüfter, 22. Oktober 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Corsair ML120 Pro LED PC-Gehäuselüfter (120mm, mit Premium Magnetschwebetechnik, blaue LED, Single Pack) schwarz/blau (Personal Computers)
    Die Lüfter haben einen hohen Regelbereich von 400rpm-2000rpm. Ab ca 50% sind sie leicht zu hören, alles über 75% ist deutlich hörbar. Für Freunde von flüsterleisen Systemen sind die Lüfter also weniger tauglich. Beide werden über den PWM-Adapter an der WaKü angesteuert. Würde man sie direkt an das Motherboard anschließen, so würden die Lüfter permanent hoch- und runterdrehen, da die Temps der CPU stetig schwanken. Also entweder lässt man die Lüfter fix auf einer Stufe oder man justiert sie in der Corsair Link Software oder anderer externer Software.

Comments are closed.