HP ENVY x360 13-ag0003ng (Touchdisplay 13,3 Zoll / Full HD IPS) Convetible Laptop (AMD Ryzen 3 2300U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon Vega, Windows 10 Home 64) Dark ash silver

By | October 2, 2019
HP ENVY x360 13-ag0003ng (Touchdisplay 13,3 Zoll / Full HD IPS) Convetible Laptop (AMD Ryzen 3 2300U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon Vega, Windows 10 Home 64) Dark ash silver

HP Inc. Envy x360 13-ag0003ng Ryzen 3 2300U 8GB RAM 256GB SSD Win10Home – 4AX62EA, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt., Versand an Packstation möglich

  • Prozessor: AMD Ryzen 3 2300U
  • Besonderheiten: USB 3.1 Type-C Gen 1, 2x USB 3.1 Gen 1, HDMI 2.0, Displayport 1.4, Kopfhörer/Mikrofon kombi, WLAN, Bluetooth, Speicherkartenleser, integrierter Fingerabdruckleser; Grafikkarte: AMD Radeon Vega
  • Akku: Li-Ion, 4 Zellen, 53,2 Wh, Akkulaufzeit ca bis zu 10 Stunden, HP Fastcharge lädt ca. 50 % in 45 Minuten
  • Das Envy x360 kommt mit drehbarem 360 Grad Scharnier und leistungsstarker Hardware im eleganten Aluminiumgehäuse. Die Lange Akkulaufzeit und enorme Vielseitigkeit geben Ihnen die Freiheit, zu arbeiten oder zu surfen, wo Sie gerade wollen
  • Lieferumfang: HP ENVY x360 convetible Laptop 13-ag0003ng (4AX62EA) (Touchdisplay 15,6 Zoll / Full HD IPS) Dark ash silber

HP ENVY x360 13-ag0003ng (Touchdisplay 13,3 Zoll / Full HD IPS) Convetible Laptop (AMD Ryzen 3 2300U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon Vega, Windows 10 Home 64) Dark ash silver mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 749,00

Angebotspreis:

3 thoughts on “HP ENVY x360 13-ag0003ng (Touchdisplay 13,3 Zoll / Full HD IPS) Convetible Laptop (AMD Ryzen 3 2300U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon Vega, Windows 10 Home 64) Dark ash silver

  1. Anonymous
    41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    preiswertes, solides Convertible (fast) ohne Schwächen, 17. Juli 2018
    Von 
    Timo B.

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: HP ENVY x360 13-ag0003ng (Touchdisplay 13,3 Zoll / Full HD IPS) Convetible Laptop (AMD Ryzen 3 2300U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon Vega, Windows 10 Home 64) Dark ash silver (Personal Computers)
    Das HP Envy X360 13 Convertible mit Ryzen 2300U habe ich vor rund 2 Wochen fürs Studium gekauft und ich bereue es nicht.

    Ergonomie/Verarbeitung:
    Erstklassige Verarbeitung mit elegantem Aluminium-Chassis im dunklen Metallic-Ton zeichnen dieses Notebook auf den ersten Blick als edles Gerät aus.
    Das Chassis ist verwindungssteif und knarzt nicht.
    Knackige Tasten und eine beleuchtete Tastatur lassen Schreibarbeit nicht unnötig mühselig werden.
    Die 2-in-1 Funktion ist angenehm und gestaltet die Arbeit flexibel, mal eben mit der Hand scrollen oder was wegklicken fehlte mir bei meinem alten Notebook, nachdem ich ein Tablet gewöhnt war.
    Die Bildschirmhelligkeit reicht für normale Räume ohne direktes Einstrahlen einer Lichtquelle aus, ich arbeite meist mit rund 70% Helligkeit (~180 cd/m²). Es gibt noch matte Schutzfolien, welche das Arbeiten bei Lichteinstrahlung verbessern.

    Leistung:
    Der Ryzen 2300U in Kombination mit 8 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Konfiguration) ist für alle gängigen Anwendungen üppig bemessen.
    Im Vergleich zum I5-8250U ist die CPU-Leistung bei Benutzung aller 4 bzw. 8 Threads etwa 20% niedriger (gemessen an Cinebench R15), die Grafikleistung dafür grob 100% höher.
    Fortnite in 720p mit mittleren Details, sowie Civilization V in 1080p mit mittleren Details sind flüssig spielbar.

    Batterie und Akustik:
    Die Laufzeit bei normaler Office-Nutzung beträgt etwa 7h.
    Der Sound des Notebooks ist angemessen, weder besonders blechern noch unerwartet gut, was für die Dicke von 1,5cm schon beachtlich ist.
    Lüfter springt im idle und normalen Surfen nicht an, bei aufwendigeren Dingen wird er hörbar, aber nicht störend.

    Sonstiges:
    Active-Pen Unterstützung mit Windows INK
    Windows Hello (Anmeldung und Entsperrung durch Gesichtserkennung mit Infrarot-Kamera)
    Wenig Bloatware (ein paar teilweise sinnige HP-Programme und leider McAfee)

    Fazit:
    Ein rundum überzeugendes Gerät mit relativ geringem Preis, einziges gefundenes Manko ist die etwas geringe Bildschirmhelligkeit von 250 cd/m².

  2. Anonymous
    20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Gut, habe aber etwas Besseres erwartet, 6. September 2018
    Von 
    Thomas M.

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Habe das Gerät vor einem Monat gekauft:

    Insgesamt scheint mir die Verarbeitung und das Gesamtpaket größtenteils dem zu entsprechen, was ich gesucht habe: Schneller, robuster, leichter Laptop mit Touchdisplay und mit hoffentlich langer Lebensdauer.

    Was mir jedoch vom ersten Moment an aufgefallen ist und womit mir weder der hp-Support noch andere Experten weiterhelfen konnten, ist die Tatsache, dass das Gerät schon bei geringer Auslastung teilweise extrem heiß wird und der Lüfter sehr stark und gut hörbar hochfährt. Das ist meiner Meinung eine klare Einschränkung bei der Benutzung: Hitze plus Geräuschentwicklung. Und so etwas nimmt ja mit den Jahren eher zu als ab.

    Ein Problem, das vermutlich eher an Windows 10 liegt, ist die Tatsache, dass bei “längerem” (schon 1-2 Stunden scheinen aktuell zu genügen) Zuklappen des Laptops (“Energie sparen”) alle Programme geschlossen werden.

    Und klar: Die maximale Akkulaufzeit erreicht man natürlich nie.

  3. Anonymous
    16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Schickes Teil und wie man die Helligkeit erhöhen kann, 11. November 2018
    Von 
    Andre Sen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Die Performance ist super, die Akkulaufzeit mit ca 5-6 Stunden bei Officetätigkeiten finde ich ebenfalls sehr gut.

    Wenn Leistung gefordert wird dann kann der Ryzen 2500U diese auch zur Verfügung stellen. Dank NotbookfanControll arbeitet das Notebook überwiegend passiv gekühlt, sehr sehr angenehm!

    Anfangs störte mich die geringe Helligkeit sobald der NEtzstecker gezogen wurde, das war allerdings eine Einstellung im Radeon Treiber “Vari Bright” um genau zu sein, schaltet man dieses aus ist die Helligkeit auch im Akkubetrieb mehr als ausreichend!

    Ich bin von dem kleinem HP wirklich überzeugt, bislang läuft alles super!

Comments are closed.