Patriot Burst SSD 960GB SATA III Interne Solid State Drive 2.5 Zoll – PBU960GS25SSDR

By | October 28, 2019
Patriot Burst SSD 960GB SATA III Interne Solid State Drive 2.5 Zoll - PBU960GS25SSDR

SSD 2,5 960GB Patriot Burst SATA3

  • Kapazität: 960 GB SSD, solid state drive, Phison S11 Series controller
  • SSD interface: SATA III 6GB/s
  • Geschwindigkeit: Lesen: 560 MB/s, Schreiben: 540 MB/s
  • Dram cache: 32MB SDR, Bauform: 2,5 Zoll
  • Anschluss: 1x 15-Pin Stromanschluss, 1x SATA/600

Patriot Burst SSD 960GB SATA III Interne Solid State Drive 2.5 Zoll – PBU960GS25SSDR mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 91,99

Angebotspreis:

2 thoughts on “Patriot Burst SSD 960GB SATA III Interne Solid State Drive 2.5 Zoll – PBU960GS25SSDR

  1. Anonymous
    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Patriot SSD 480 GB 3D Nand TLC mit Benchmark !, 11. April 2019
    Von 
    OcCiv (Dresden)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Allgemein:
    Ich habe diese SSD Reihe jetzt schon vielen Freunden empfohlen sowie auch selber einige in Verwendung vorher nur SanDisk verbaut diese muss man leider sagen meist nur 240 GB hatten aufgrund der Preise der letzten Jahre hab ich mich jetzt erstmal mit SSD’s dieser Marke eingedeckt

    Anwendungsbeispiel:
    2x Patriot Burst 480GB eine als Systemplatte und eine für Spiele und was soll ich dazu Groß sagen sie machen keine Geräusche Verschraubungen sind sauber und kein Gewinde fehlt 🙂
    für dies Äußerlichen Beschreibungen spare ich mir die Worte und lade passende Bilder Hoch 🙂
    Große Spiele mit vielen Texturen oder Spiele wie GTA 5 laden halt deutlich schneller Fallout 76 zumbeispiel unspielbar auf einer HDD ,SSD ist ein muss ^^

    Erfahrung:
    Technisch gesehen finde ich diese SSD Klasse da sie im Vergleich zu SSD’s anderer Marken nicht von denn Lese und Schreibraten einbricht da anscheint der verbaute Controller nicht minderwertig zu sein scheint hierbei füge ich noch die Bezeichnung hinzu „Phison PS3111-S11, 2 Kanäle“ hinzukommt das diese hier 3D Nand TLC verbaut hat 🙂
    Patriot bietet 3 Jahre Garantie auf sein Produkt und muss sagen die letzten 3 Monate sind keine Fehler aufgetreten bzw. keine sporadischen Boot Fehler oder wie oben beschrieben kein Einbruch der Leistung PC startet innerhalb von 10 Sek was leider bei Sandisk nach 1 Jahre gut 80 Sekunden für denn Start für Windows brauch ist nicht akzeptabel.

    Haltbarkeit war ein sehr wichtiger Kaufgrund vorher waren in meiner Langen Erfahrung SanDisk SSD verbaut Dauerbetrieb
    8h am Tag mindestens an( X300,SanDisk Plus etc zuletzt Ultra )
    kann daher schon Persönlich sagen die Leistung ist angenehm alles läuft flüssig
    Bisher noch keine ausfälle oder Probleme gehabt bzw. Defekte im Vergleich mit denn andern genannten SSD Festplatten fühlen sich SanDisk im Vergleich der Wertigkeit nach die Patriot besser an und sie ist doppelt so schwer und nicht so leicht als würde man sie gleich durchbiegen können Verschraubungen sind sauber
    ( hatte mal eine SanDisk da wurde an einem Loch das Gewinde vergessen ^^ )

    Lieferung:
    Ich hab diese SSD halt nochmal bestellt aber halt Einzeln ( hätte gleich 2 Bestellen sollen )
    und vllt hat der 1 April auch ne Rolle gespielt ^^ aber jetzt mehr zum Sachverhalt

    habe diese SSD am 29.3.19 bestellt Lieferung Standard sollte am 1.4.19 Erfolgen leider nichts angekommen Amazone hat die Lieferung laut Seite auf 1.4 – 4.4. verschoben ok … aber dann passierte leider nichts mehr Ware war immer noch Versand auf 4.4 festgesetzt aber kam leider nichts an auch nichts im Briefkasten bissl gewartet am 9.4 dann mal ein Support angefragt über Kontaktformular dieser hat mir innerhalb 1 Stunde geantwortet erstmal dazu TOP Service seitens Amazon 🙂 und auch gleich in einer Nachricht alle Probleme geklärt Ware anscheint auf Transportweg verloren gegangen hätte man eigendlich ein Nachforschungsantrag stellen müssen und warten Amazon hat mir aber innerhalb von 2 Tagen gleich denn Artikel neu verschickt daher sehr Großes Danke schön an Amazon 🙂

    [Wenn ich Ihnen mit dieser Bewertung helfen konnte würde ich mich über ein] “Nützlich” freuen 🙂 ]

  2. Anonymous
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Leider nach 5 Stunden defekt, 29. April 2019
    Von 
    L. Fricke (Humbug)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Auf der Suche nach einer preiswerten SSD um ältere Rechner etwas zu beschleunigen, empfahl eine Fachzeitschrift diese Marke als preiswerte Alternative, jenseits des üblen China Schrotts. Als Einkaufsquelle wurde auf der Homepage des Herstellers Amazon angegeben.
    Ich habe die umgehend gelieferte 240GB Patriot Burst in einen Dell Latitude E6400 eingebaut. Der Rechner ist bisher immer extrem zuverlässig gewesen, unter Win 7-10 32/64 und hat noch nie ein Problem verursacht (wir haben mehrere dieser Laptops). Als Betriebssystem habe ich Win 7 Pro 32 neu installiert, da ich noch alte Hardware habe, die ich damit benutzen wollte.
    Nach der problemlosen 7-32 Installation und über 2 Stunden Aufspielen von allen Updates, hatte ich dann ein brandneues, sauberes System. Mit allen aktuellen Dell Treibern , AHCI Einstellung+Treiber etc. Im Geräte Manager keine unbekannten Geräte, vor allem die aktuellen Festplatten Controller waren vorhanden und arbeiteten.
    Außer Google Chrome, und 3 Festplatten Diagnoseprogrammen sowie Windows Defender nichts kritisches installiert.
    Nach ein wenig Surfen mit Chrome gab es plötzlich den ersten Blue Screen, beim Neustart fand das Bios keine Festplatte mehr, erst nach Entfernen von Netzteil und Akku war sie wieder da. Windows dokumentierte I/O Fehler der Festplatte. Dies wiederholte sich in längeren, ungleichen Abständen, nach längerer Standzeit war der Rechner immer abgestürzt. Ich habe dann das System von der (defekten) Patriot Burst auf eine gleich große, neue Crucial BX500 Platte geklont. Auf dieser der Platte arbeitet das unveränderte System im Dell 100% stabil, wie ich es gewohnt bin, keine Abstürze, problemloses Hochfahren aus allen Modi.
    Die Benchmarks der Patriot Burst (wenn sie erfolgreich durchliefen!) nehmen sich nicht viel mit einer 240GB Samsung EVO 860 oder der Crucial BX500 auf dem selben Rechner, nur beim Start scheint die Samsung einige Sekunden schneller, was aber kaum einen realen Unterschied darstellt. Kein Wunder, verwenden die Platten doch alle vergleichbares, preiswertes Speichermaterial. Arbeiten ist perfekt flüssig, so man sich auf “normale” Anwendungen, Netflix etc. beschränkt. Spiele sind mit der Hard Ware natürlich wenig erbaulich.

    Fazit: Würde sie OK sein, eine akzeptable Aufrüst Platte, um Win 7-10 benutzbar zu machen (halten). Leider mein erster Kauf dieser Marke, weshalb ich jetzt sicherlich erst einmal auf vergleichbare Wettbewerber mit gutem Ruf ausweichen werde.

Comments are closed.